Venezuela in 8 Tagen


8 Tage individuelle Rundreise mit dem Komfort von Mochitours für Leute mit wenig Zeit und Abenteuerlust, die das Maximale erleben wollen. Ideal auch in der Kombination mit eingen Tagen Strandurlaub.

01. Tag: Ankunft in Caracas

Weiterflug nach Ciudad Bolivar (Flughafenassistenz in Caracas). Übernachtet wird in einer Pension im Herzen des kolonialen Altstadtzentrums, damit man frühzeitig am Morgen zum Flughafen kommt, um nach Canaima zu fliegen. (Ü/F)                                                                                                                   

02. Tag: Canaima / Angel-Fall (Kerepakupai-Meru)

Flug von Ciudad Bolivar nach Canaima (ca. 1 ¼ h). Hier verlässt Sie für kurze Zeit Ihr deutschsprachiger Tourguide.

Nach der Landung in Canaima geht es per motorisierten Einbaum zum Fusse des Angelfalls durch die atemberaubende Wildnis des Nationalparks. Vom Hängematten-Camp, in dem Sie übernachten werden, kommt man nach einstündiger Wanderung zum Plateau des höchsten Wasserfalls der Welt. (Ü/F/M/A)

03. Tag: Canaima

Rückkehr nach Canaima. Der Rest des Tages steht Ihnen zur Verfügung, um das traumhafte Panorama rund um die Lagune zu genießen. Übernachtet wird in einer Pension (mit Betten) in Canaima. (Ü/F/M/A)


04. Tag: Rückflug nach Ciudad Bolivar

Am Morgen Ausflug mit dem Boot über die wunderschöne Lagune zum Salto Sapo. Der indianische Guide führt Sie unter den herabstürzenden Wassern des Sapo-Falls hindurch, um die gigantischen Wassermassen zu erleben. Ein Naturspektakel in traumhafter Naturkulisse. Je nach Jahreszeit stürzt das Wasser des Rio Carao entweder atemberaubend und dröhnend laut oder anmutig erhaben über die Felsmassen, immer abhängig von den vorhergegangenen bzw. ausgebliebenen Regenfällen. Gegen Mittag erfolgt der Rückflug nach Ciudad Bolivar. 

Von Ciudad Bolívar fahren wir am Nachmittag in die Ost-Llanos. Auf einer Rinder-Hacienda, dem Rancho San Andres übernachten wir und geniessen ein venezolanisches Barbecue. (Ü/F/M/A)

05. Tag: Orinoco Delta

Die folgenden zwei Tage verbringt man im Orinoko Delta. Am Vormittag geht es per Boot von Boca de Uracoa hinein in die Urwaldwelt des Deltas. Vom Camp Orinoco Queen aus unternimmt man Bootausflüge mit der Möglichkeit zum Piraña-Angeln und nutzt die Zeit vor dem Sonnenuntergang zur Tierbeobachtung. (Ü/F/M/A)


06. Tag: Fahrt zur Karibikküste

Am nächsten Tag führt die Exkursuion zu den Warao Indianern. Da besucht man eine Indiosiedlung, macht eine Urwaldwanderung und kann sich somit ein Bild vom Leben in der Wildnis machen. Nach dem Mittagessen im Camp geht es über Maurin (ost-venezolanische Erdölmetropole) bis nach Cumaná an der Karibikküste im Bundesstaat Sucre. Übernachtung in der Pension Bubulina's in Cumaná. (Ü/F/M)

07. Tag: Nationalpark Mochima

Im Nationalpark Mochima steuern wir mit einem Fischerboot die berühmtesten Strände Venezuelas an. Hier verbringen auch die Venezolaner am liebsten ihren Badeurlaub. Das kristallklare Wasser, schneeweiße Sandstrände und die beeindruckende Korallenwelt machen diesen Ort zu einem der begehrtesten Ferienziel Venezuelas, wo man es sich auch nicht nehmen lassen sollte, in den Strand-Restaurants von Einheimischen frisch zubereitete Fischgerichte zu probieren. Die salzige Meeresluft macht durstig, ein eisgekühltes Polar Bier, welches in Venezuela allgegenwärtig ist, schafft Abhilfe. Während der Bootstour hat man die Möglickeit zum Schnorcheln und kann mit etwas Glück vielleicht sogar Delfine beobachten. Übernachtung in der Pension Bubulina's in Cumaná. (Ü/F/M)

08. Tag: Ab- oder Weiterreise

Sie haben von hier aus die Möglichkeit ein paar Tage Badeurlaub hier in Sucre, auf der Isla Margarita oder auf der Isla Coche anzuhängen, bzw. direkt Ihren Heimflug nach Europa anzutreten.

Auf Wiedersehen - Hasta Luego!    


mail to: mochitours@gmail.com  © Mochitours 2013